Diskussionsrunde mit Holger Ellerbrock MdL

KREFELD. Am 28.07.2011 konnten die Jungen Liberalen Krefeld den Landtagsabgeordneten Holger ELLERBROCK zu einer Diskussionsrunde im Diebels Fasskeller begrüßen. Seit 2000 ist Ellerbrock Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtages und dort hauptsächlich für Umwelt und Industriepolitik zuständig.

Nach einer kurzen Einführung über die Beweggründe seines politischen Engagements, berichtete er über aktuelle politische Themen. Er setzt sich insbesondere gegen das Schüren von Ängsten bei industriepolitischen Entscheidungen ein. So befürwortet er vehement die CO-Pipeline nach Uerdingen und äußert Zweifel an der Entscheidung der Bundesregierung, Atomkraftwerke bis 2022 abzuschalten, sowie den Klimawandel zu begrenzen anstatt sich auf die Auswirkungen vorzubereiten.

Im Anschluss der Veranstaltung sagte der JuLi-Kreisvorsitzende Dennis BYRSKI: „Es war uns eine große Freude, mit Herrn Ellerbrock MdL bei unserem Krefelder JuLi-Forum diskutieren zu können. Mit seinem Engagement für mehr Rationalität in der Politik setzt er einen Gegenpol zur Panikmache anderer Parteien. Gerade der Industriestandort Krefeld, aber auch NRW brauchen ehrgeizige industriepolitische Projekte, die nicht von einzelnen Partikularinteressen verhindert werden.“