Florian Philipp OTT ist erster stellvertretender Bundesvorsitzender

KASSEL. Florian Philipp Ott zum ersten stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Jungen Liberalen gewählt. Die 201 Delegierten honorierten seine Arbeit des vergangenen Jahres mit 87,5 Prozent der Stimmen – dem zweitbesten Ergebnis aller Bundesvorstandsmitglieder.

Florian Philipp Ott zum ersten stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Jungen Liberalen gewählt. Die 201 Delegierten honorierten seine Arbeit des vergangenen Jahres mit 87,5 Prozent der Stimmen – dem zweitbesten Ergebnis aller Bundesvorstandsmitglieder. Innerhalb des geschäftsführenden Bundesvorstandes wird sich der 25-jährige Krefelder weiterhin um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des rund 10 000 Mitglieder starken Verbandes kümmern.

Nach seiner Wahl erklärte Florian: „Über die breite Zustimmung und das große Vertrauen, das mir JuLis aus ganz Deutschland ausgesprochen haben, freue ich mich sehr. Die Jungen Liberalen und mit ihr die FDP, haben sich seit der letzten Bundestagswahl erheblich verändert. Sie stehen jetzt wieder uneingeschränkt für die freiheitliche Idee, für Gerechtigkeit, für Selbstbestimmung und für Individualität. Wir haben die Ärmel hochgekrempelt, Fehler identifiziert und mit neuen Mitgliedern sowie neuem Führungspersonal den organisierten Liberalismus zurück auf die richtige Spur gelenkt. Nun geht es für uns langfristig darum, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen. Das geht nicht über Nacht.“