OTT in Bundesvorstand der Jungen Liberalen gewählt

CELLE. Auf dem 46. Bundeskongress der Jungen Liberalen (JuLis) im niedersächsischen Celle wurde Florian Philipp OTT am vergangenen Wochenende in den Bundesvorstand der Jungen Liberalen gewählt. Zum ersten Mal überhaupt gehört damit ein Krefelder dem deutschlandweit höchsten Führungsgremium der FDP-Jugendorganisation an.

Der 24-jährige Politikstudent ist seit 2007 Mitglied der JuLis Krefeld und engagiert sich als Pressesprecher im Kreisvorstand der FDP. Bundesweit haben die Jungen Liberalen derzeit rund 10 000 Mitglieder – alle zwischen 14 und 35 Jahren.

Nach seiner Wahl erklärte OTT: „Von der breiten Unterstützung und dem großen Vertrauen, das mir JuLis aus ganz Deutschland ausgesprochen haben, bin ich überwältigt. Ausgerechnet im Jahr einer Bundestagswahl die Chance zu bekommen, im JuLi-Bundesvorstand an zentraler Stelle unseren bundesweiten Bundestagswahlkampf mitzugestalten, ist für mich eine große Ehre. Nachdem wir als JuLis an diesem Wochenende unser eigenes Bundestagswahlprogramm beschlossen haben, heißt es nun, unsere jungliberalen Positionen auch im FDP-Wahlprogramm durchzusetzen. Das wird sicher nicht leicht. Trotzdem werde ich daran mit ganzer Kraft mitarbeiten – ohne jedoch mein Engagement für die JuLis und FDP hier vor Ort einzuschränken.“

Der JuLi-Kreisvorsitzende Dennis BYRSKI, der selbst als Delegierter am Bundeskongress teilnahm, sagte: „Im Kreisverband freuen wir uns alle über die Wahl von Florian Philipp OTT. Dass dem elfköpfigen Bundesvorstand nun erstmals ein Krefelder angehört, macht uns stolz. Seine langjährige Erfahrung und sein programmatischer Kompass werden unseren Bundesverband gewiss bereichern. Gleichzeitig werden wir von seiner neuen Rolle und seinem Einsatz für Krefeld ebenfalls profitieren. Insbesondere im Bundestagswahlkampf freue ich mich deshalb auf die weitere Zusammenarbeit.“